Sebastian Schneider

Standort

  • Heidelberg

Kontakt

Tel. +49 6221 3113-50
Fax +49 6221 3113-11
s.schneider@tiefenbacher.de

Tätigkeitsfelder

  • Bau- und Immobilienrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Handels- und Allgemeines Zivilrecht
  • Internationales Wirtschaftsrecht
  • M&A (Mergers & Acquisitions)
  • Miet- und Wohneigentumsrecht
  • Vertriebsrecht

Dr. Peter Sebastian Schneider

Vita

  • Jahrgang 1991
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg
  • 2017 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer renommierten insolvenzrechtlichen Kanzlei in Heidelberg und am Institut für Staats- und Steuerrecht der Universität Heidelberg unter der Leitung von Prof. Paul Kirchhof
  • Seit Juli 2018 Rechtsanwalt bei Tiefenbacher
  • 2020 Promotion zum Dr. jur. an der Universität Heidelberg
  • Seit 2021 Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Tätigkeitsfelder

  • Gesellschaftsrecht
    • Gründung von Unternehmen
    • Nachfolgeplanung und -gestaltung
    • Gesellschaftsinterne Auseinandersetzungen
    • Vertretung von Organen in Anstellungs- und Haftungsfragen
  • M & A
    • Beratung, Vertragsgestaltung und -verhandlung bei Umstrukturierungen, Umwandlungen
    • Mergers & Acquisitions in allen Phasen des Unternehmenserwerbs oder -verkaufs
    • Immobilientransaktionen
  • Internationales Wirtschaftsrecht
    • Grenzüberschreitende Beratung bei Mergers & Acquisitions
    • Vertragsgestaltung und -verhandlung mit internationalem Bezug

Veröffentlichungen

Bücher

  • Verfassungsbeschwerde gegen ein gleichwertiges Urteil - Spezifisches Verfassungsrecht und Gestaltungsraum des Gesetzgebers; De Gruyter, 2020 (203 Seiten)

Aufsätze

  • Einfacher Mehrheitsbeschluss löst KG auf, zugleich: Anmerkung zu LG Mannheim, Urteil vom 18.03.2021 - 21 O 1/20, Deutscher Anwaltspiegel Ausgabe 13, 23.06.2021, S. 11 ff.
  • Gemeinsam mit Christin Krämer: Folgen des Brexits für Zweigstellen von britischen Limiteds, zugleich: Besprechung BGH, Beschluss vom 16.02.2021 - II ZB 25/17, Deutscher Anwaltspiegel Ausgabe 11/2021, 26.05.2021, S. 6 ff.
  • Anmerkung zu LG München I, Urteil vom 29.04.2021 - 29 O 8772/20, COVuR 2021, 357 f.
  • Anmerkung zu AG Weinheim, Urteil vom 09.09.2020 - 2 C 145/20, COVuR 2021, 298 f.
  • Die EuGH-Rechtsprechung zur Sitzverlegung und die fortbestehende Notwendigkeit einer Sitzverlegungsrichtlinie“, in: StudZR WissOn, Ausgabe 2/2014, S. 199 ff.

Mitgliedschaften

  • Steuerrechtswissenschaftliche Vereinigung Heidelberg e. V.

‹ zurück zur Übersicht